IMGL6290.jpg

Unser Frühstück

Nur das Beste für unsere Gäste.

Das Frühstück bei uns im Haus Dschulnigg steht gänzlich unter dem Motto: Nicht zwingend BIO muss es sein, aber auf jeden so gut es geht regional und ressourcenschonend. Selbstverständlich qualitativ hochwertige Produkte von unseren jahrelangen Partnern.

Unser Frühstück ist für alle im Preis inbegriffen, die in einem unserer Zimmer schlafen. Solltet ihr ein Apartment gebucht haben und auf unser leckeres Frühstück nicht verzichten wollen, könnt ihr dies gerne gegen einen Aufpreis von € 9,- pro Person und Tag dazubuchen. Wir bitten euch jedoch, uns dies früh genug (am besten noch vor Reiseantritt) mitzuteilen, damit wir besser planen können. Danke euch!

IMGL6447-2.jpg

Das bedeutet für uns frisches Brot und Gebäck von der Bäckerei Ennsmann direkt gegenüber.

 

Wurst & Speck von den Metzgereien Rumpold und Schöppl aus Wald und Neukirchen.

 

Schnittkäse kommt von unterschiedlichen Bauern und Almen aus der Umgebung.

Milch, Eier, Frischkäse und frisches Joghurt kommt von Bauer & Freund Günther vom Eggarteckhof in Rettenbach nur wenige Ortschaften weiter. Bauer Günter stand vor wenigen Jahren vor der Enscheidung seinen Hof auf BIO umzustellen. xx

 

Wir bieten bewusst keinen Orangensaft mehr an, sondern leckeren naturtrüben Apfelsaft aus Äpfeln direkt aus der Region (Obstpresse Bramberg am Wildkogel).

 

Bei Obst und Gemüse versuchen wir auch so regional wie möglich zu beziehen. Bspw. erhalten wir fast das gesamte Jahr über ein wöchentliches Gemüsekisterl mit regionaler Auswahl von Bauern aus Tirol. Des Weiteren pflanzen wir selbst im Garten Gemüse und Kräuter an. Der frische Schnittlauch vom Topfenaufstrich am Sonntag kommt also definitiv aus dem eigenen Garten und schmeckt, wie wir finden, gleich nochmal so gut. ;)

Bei unserer Müslibar am Buffet achten wir selbstverständlich auch darauf, möglichst regionale Produkte anzubieten. Wir haben uns beispielsweise bewusst gegen die Chiasamen und für die heimische Alternative Leinsamen entschieden. Mit demoberösterreichischen Biomühle Nestelberger haben wir hierfür den perfekten Partnerbetrieb gefunden.

https://www.bionaturprodukte.at/ueber-nestelberger/

https://bionaturprodukte.at/wp-content/uploads/Produktliste.pdf

„Eine gute Tasse Kaffee am Morgen...“

Jeden Morgen frisch gemahlen – das riecht man bei uns bereits, wenn man morgens den Frühstücksraum betritt.

Bei uns beim Dschulnigg ist es seit jeher Tradition, dass frischer Kaffee für unsere Gäste zum Frühstück direkt an den Tisch serviert wird. Das wir auch weiterhin so bleiben. Ein Automat zum Selbstbedienen am Buffet kommt somit für uns nicht in Frage. Serviert wird frisch gemahlener und gebrühter Filterkaffee. Selbstverständlich 100% Arabica Hochlandkaffee aus kontrolliert biologischem Anbau. Wer doch nicht auf seinen morgendlichen Cappuccino, Lattè oder Espresso verzichten kann, kann sich gerne mit Aufpreis an unserem Vollautomaten bedienen. Schließlich hat jeder von uns seine Morgenroutine :)

Und am Sonntag? Da gibt’s bei uns Sekt & Schmankerl!

Denn da die meisten Gäste samstags anreisen, stoßen wir sonntags dann gemeinsam auf den Urlaub bei uns an. Und das selbstverständlich mit einem guten Glaserl Schaumwein. Und der kommt nicht von irgendwoher. Nein, der kommt vom Weingut Peiserhof aus der Steiermark. Und auch dort gilt wie bei uns: „Nicht zwingend BIO muss es sein. Qualitativ hochwertig aber - und regional sowieso.“ Dazu gibt's meist leckeren selbstgemachten Aufstrich, frischgebackenen Kuchen und viele weiter mit Liebe zubereitete Schmankerl . Lasst euch überraschen!
 

Wir sagen „PROST!“ und freuen uns schon jetzt mit euch bald auf euren Urlaub bei uns anzustoßen!

IMGL6410.jpg
Kaffee machen

FRAUENKAFFEE

Das besondere an unserer Kaffee-Sorte: Wir verwenden Bio-Kaffee einer Frauenkooperative aus Honduras. Frauen sind dort von Armut häufiger betroffen als Männer, am formellen Arbeitsmarkt sind sie unterrepräsentiert - verdienen in manchen Regionen nur ein Drittel dessen, was Männer bekommen. Zurückzuführen ist das unter anderem auf einen schlechteren Zugang zu Bildung. Gegenmaßnahmen zur Behebung dieser prekären Situation sind von der Regierung angekündigt: z.B. ein Gesetz zur Lohngleichheit zwischen Männern und Frauen. Die betroffenen Frauen verlassen sich aber nicht allein auf die Politik, sondern organisieren sich verstärkt in Frauenverbänden, um ihre Rechte einzufordern. Ein wichtiger Schritt hin zur Gleichstellung ist die  wirtschaftliche Förderung von Frauen. Durch die Zusammenarbeit von APROLMA, einer Kooperative von Kaffeeproduzentinnen, und der EZA Fairer Handel erhalten Kaffeebäuerinnen Zugang zum österreichischen Markt. Ziel dieser Zusammenarbeit ist die wirtschaftliche Stärkung der Frauen, die Förderung ihrer Selbständigkeit und Durchsetzung ihrer sozialen und wirtschaftlichen Rechte.

CIMG0143_edited.jpg

Nationalpark Sommercard

Mehr als 60 Inklusivleistungen und maximale Mobilität von 1. Mai bis 31. Oktober

DSC_8112-HDR.JPG

Unsere Zimmer

9 Zimmer mit Blick auf die Bergwelt

Wähle aus zwei Zimmerkategorien

ab € 46,- pro Person/Nacht

DSC_8221-HDR.JPG

Unsere Apartments

3 individuell eingerichtete Apartments, 2-6 Personen

ab € 89,- pro Apartment/Nacht